Klartext Raumfahrt

Nihil fit sine causa

Ab 2025: Starts südkoreanischer Blauwale von Esrange

Startkooperation der Swedish Space Corporation und Perigee Aerospace  

SSC und das südkoreanische Raketenunternehmen Perigee Aerospace Inc. haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um ab 2025 gemeinsam Satelliten vom Esrange Space Center in Nordschweden zu starten. Die Blue Whale 1 Microlauncher von Perigee soll die erste Orbitalrakete sein, die von Esrange aus gestartet wird.

Die zweistufige Trägerrakete kann bis zu 200 kg in einen 500 km hohen SSO bringen. SSC und Perigee werden gemeinsam ein Servicekonzept mit einem gemeinsamen Nutzlastraum an Bord der Rakete entwickeln, um Platz für die Kunden beider Unternehmen zu schaffen.

Mit Hilfe des globalen Satelliten-Bodenstationsnetzes von SSC könnte dieser Dienst auch durch zusätzliche Raum-Boden-Dienste ergänzt werden.

„Ich freue mich sehr, diese historische Zusammenarbeit, unsere erste Partnerschaft für einen Orbitalstart, ankündigen zu können. Die Marktnachfrage nach diesem Dienst ist enorm, und er wird von europäischen und internationalen Satellitenbesitzern dringend benötigt. Die Rakete Blue Whale 1 von Perigee ist die ideale Ergänzung zu unserem Orbitalstartkomplex in Esrange. Mit dieser Partnerschaft wird SSC in der Lage sein, einen wettbewerbsfähigen kommerziellen europäischen Orbitalstartdienst auf unserem Weltraumbahnhof in Schweden anzubieten. Dies ist eine aufregende Nachricht für uns und für den globalen Raumfahrtmarkt“, sagte Charlotta Sund, CEO von SSC.

 

Quelle:

https://news.satnews.com/2024/05/07/swedish-space-corporation-ssc-perigee-to-launch-satellites-from-esrange/