Klartext Raumfahrt

Nihil fit sine causa

KMU-Serie: Die Kraft aus der Mitte

KRP Mechatec GmbH, Garching

Jahrzehntelang definierte sich Raumfahrt in Deutschland gegenüber Außenstehenden vor allem über ein Merkmal: Größe. Das betraf die Unternehmen, die sie vorantrieben, die Projekte in vornehmlich internationaler Kooperation etwa mit Europäern und den USA, die Schecks über Steuergelder, und die Dimensionen der Exponate für die Endstation vieler Ideen im Technikmuseum. Doch dann kam die Startup-Welle, und in sich gegenseitig überbietenden Darstellungen wuchsen plötzlich die Kleinen über die Großen in der Außenwahrnehmung hinaus, denn auf einmal war alles so aufregend anders: Sneakers statt Lackschuhe, Millionen aus Privatschatullen, Produktideen am Fließband, als hätte es zuvor Denkverbote gegeben.

Bis hierher wäre dies so oder ähnlich wohl die grobe Holzschnitt-Variante des jüngsten Paradigmenwechsels in der Raumfahrt der letzten zehn bis fünfzehn Jahre. Die Story sehr anschaulich, die Botschaft gut verdaulich – und doch ohne die Kraft hinter beiden, den Großen wie den Kleinen, ist sie so falsch wie eine Erklärung des Universums ohne Dunkle Energie und Materie. Die Rede ist von jenen, die nicht in höchsten Sphären tatsächlicher oder angestrebter Größe schweben, sondern stattdessen Leistungen, Können und Erfahrung in ganz konkretem Detail bereit und damit deren Erfolgsweichen stellen. Eher still als laut, Effizienz vor Effekt, Langfrist statt Feuerwerk – und dies alles nicht, weil es irgendwo auf Hochglanz gedruckt steht, sondern die Kunden selbst es sagen. Eines der KMU dieser Art ist KRP Mechatec GmbH in Garching bei München.

Der quadrierte Kreis: Breite Aufstellung mit Spezialangeboten im Nischenmarkt

Seit fast einem Vierteljahrhundert steht das stetig auf mittlerweile 20 kluge Köpfe unter Führung des Mitgründers und Mit-Gesellschafters Markus Reindl angewachsene Team zur ingenieurtechnischen Lösung von Fragen der Luft- und Raumfahrt, der Fusionsforschung und aus weiteren Hochtechnologiebereichen den Kunden mit Rat und Tat zur Verfügung. Die Komplexität der Anforderungen an Tests und Analysen von Raumfahrtkomponenten zeigt sich schon beim Blick auf nur einige wenige der bald drei Dutzend Beispielkategorien. Da wäre etwa der Test von Eigenschaften additiv hergestellter Aluminium- und Titanlegierungen – gerade in Zeiten des NewSpace-Hype um additive Fertigung ein hochaktueller Wissensbereich. Oder ist der (LEO-)Himmel nicht das Limit? Dann bietet sich als Beispiel der Lebensfunktionstest des ExoMars-Mahlwerkes an – unter Marsbedingungen, aber auf der Erde. Andere Projekte benötigen dagegen den Test von CFK-Membranen auf dem Permeabilitäts-Prüfstand des Hauses.

KRP Mechatec bedient mit europaweiten Alleinstellungsmerkmalen und trotz breiter Branchenaufstellung einen Nischenmarkt, sodass viele Tech-Unternehmen um dieses Angebot gar nicht herumkommen. In ständigem Verbesserungsprozess befinden sich immer wieder neue Testanlagen wie ein Kryogener Langzeit-Permeability-Prüfstand (20K, ~2 bar Druck) für die Materialerprobung von Wasserstofftanks aus CFK Membranen; Thermal Conductivity (Wärmeleitfähigkeits-) Prüfstand bis zu einer kryogenen Temperatur von 20K hauptsächlich für die Erprobung von Isolationswerkstoffen (die Kennwerte sind meistens nur bis ca. 100K bekannt). Darüber hinaus schiebt das Unternehmen den Technologietransfer der Kryo-Technologie, die bisher hauptsächlich in der Raumfahrt genutzt wurde, in den kompletten High-Tech Bereich Flüssig-Wasserstoff tatkräftig an. Flüssiger Wasserstoff wird vor allem dort genutzt, wo es um Leichtbau (Raumfahrt, Luftfahrt) geht oder wo große Mengen transportiert werden müssen (z.B. Schiffstransport von Wasserstoff).

Mit Empfehlungen aus Industrie, Forschung und Landespolitik

KRP Mechatec erfreut sich im Kreis der Raumfahrt-KMU und -Forschungseinrichtungen höchster Reputation, wie Aussagen aus den Häusern Invent, HPS, Max Planck Institut für Plasmaphysik, aber auch von den Großen wie Airbus Defence & Space und ArianeGroup belegen.

Auch die Landesregierung Bayerns, ohnehin stets mit höchster Sensibilität auf Wahrnehmung und Förderung von mittelständischen HighTech-Unternehmen besonders der Raumfahrt geeicht, hat das Unternehmen wohlwollend im Blick, seit es den Sprung auf Platz 1 und damit als Gewinner Kategorie Dienstleistung „KRP Mechatec GmbH“ – Exportpreis Bayern (exportpreis-bayern.de) schaffte.

Die Kraft aus der Mitte glänzt mit vielen Namen. KRP Mechatec ist einer davon.