Klartext Raumfahrt

Nihil fit sine causa

Europas Turbos für den Tech-Transfer: INNOspace Masters und CASSINI Accelerator

Die Chancen 2024

In Kürze startet die neue Runde des INNOspace Masters Wettbewerbs. Der internationale Innovationswettbewerb wird von der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR in Zusammenarbeit mit der ESA, Airbus und OHB organisiert. Seit 2015 steht er Unternehmen jeder Größe, Start-ups, Forschungseinrichtungen und Universitäten sowie Einzelpersonen aus der ganzen Welt offen. Der Wettbewerb fördert Ideen für den Transfer von Technologie und Know-how aus anderen Industrien in den Raumfahrtsektor (Spin-Ins/New Space) oder aus der Raumfahrt in Nicht-Raumfahrtbereiche (Spin-Offs). Mehr unter https://innospace-masters.de/.  

Gefragt sind auch 2024 für die nächste Runde erneut Ideen, das Leben durch smarte Innovationen auf der Erde und im Weltraum zu verbessern und die Vielzahl an aktuellen Herausforderungen zu bewältigen. Die Einreichungsphase beginnt am 15. Februar 2024.

Unter dem diesjährigen Dachthema “Space up your Life – Innovations for a smarter Earth and Space” bietet der INNOspace Masters Wettbewerb fünf Challenges zur Teilnahme an:

Challenge 1: German Space Agency at DLR – “Applied Research for Disruptive Innovation”

Challenge 2: ESA Business Incubation Centres – “Join the New Space Economy”

Challenge 3: ESA Business Applications – “Space for every Industry”

Challenge 4: Airbus – “Boosting Commercialisation for a Green Space”

Challenge 5: OHB – “Shape Space for a better Future”

Der große belgische Innovationstreiber Verhaert hat zusammen mit Partnern von Plug and Play, CIVITTA und Sting den größten Raumfahrt-Accelerator in Europa ins Leben gerufen: den CASSINI Business Accelerator der EUSPA im Auftrag der EU. Dabei handelt es sich um ein sechsmonatiges, eigenkapitalfreies Programm zur Unterstützung von Unternehmen in der Früh- und Wachstumsphase im europäischen Raumfahrt-Ökosystem.

Das CASSINI Business Accelerator-Programm bietet u.a. Zugang zu EU-Akteuren, Unternehmen und Investoren aus über 58 europäischen Märkten sowie zu wichtigen Raumfahrtorganisationen in Europa, einen 75k€ Gutschein bei erfolgreichem Abschluss des Accelerator-Programms und viele Möglichkeiten zur Netzwerkbildung.

Das Profil elegibler KMU setzt wenige Bedingungen wie: in Europa ansässig (gilt auch für Unternehmen in Island und Norwegen), Entwicklung von Up- und/oder Downstream-Anwendungen und nachweislich bereits kommerziell engagiert, derzeit fokussiert auf Umsatzsteigerung. Das Team des CASSINI Business Accelerators aus erfahrenen Mentoren und Branchenexperten bietet individuelle Unterstützung und den Zugang zu einem Netzwerk von Investoren und Akteuren der Raumfahrt.

Die Bewerbungsfrist endet am 8. März 2024, und die Plätze sind begrenzt. Mehr unter: https://www.cassini.eu/accelerator/.

Am 13. Februar findet zudem ein auch von der EUSPA zur Teilnahme empfohlenes Webinar zur Bewerbung statt, das interessierten Bewerbern Einblicke in das Programm gewährt und den Bewerbungsprozess näher erläutert. Anmeldung über genannten Link.

Zum Zeitplan: Der Bewerbungszeitraum läuft jetzt bis zum 08/03/2024, Prüfung der Bewerbungen bis Ende März, Auswahl Anfang April, Laufzeit des dritten Loses vom 1. Mai bis 31. Oktober 2024.

Weitere Informationen unter hello@accelerator.cassini.eu.