Klartext Raumfahrt

Nihil fit sine causa

Mit SARah erhält die Bundeswehr einen Nachfolger des bewährten SAR-Lupe-Systems

SARah

Ende 2023 startete die Bundeswehr zusammen den beteiligten Firmen OHB und Airbus offiziell den operationellen Teilbetrieb des Satellitensystems SARah.

In der aktuellen Konstellation besteht das System aus einem Phased Array-Satelliten der Firma Airbus, der bereits im Juni 2022 in den Orbit befördert wurde, einem Bodensegment mit einer Bodenstation in Deutschland sowie einer weiteren Bodenstation in Schweden. Durch den Start der beiden OHB-Reflektor-Satelliten am 24. Dezember 2023 ist die Konstellation nun komplettiert, sodass der operationelle Vollbetrieb des Systems SARah dieses Jahr hergestellt werden kann.